Innsbruck

Stoch triumphiert am Bergisel

03.01.2021 · 15:30

Während die Favoriten Granerud und Geiger im 1. Durchgang abstürzen, sichert sich der Pole Kamil Stoch den Sieg in Innsbruck und übernimmt somit auch die Gesamtführung bei der Vierschanzentournee.

Was für ein Springen am Bergisel in Innsbruck! Kamil Stoch (POL) gewinnt mit Sprüngen auf 127,5 und 130 Meter das 3. Springen der Vierschanzentournee und übernimmt somit auch die Führung bei der 69. Vierschanzentournee. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Slowene Anze Lanisek und Dawid Kubacki aus Polen.

Nach einem turbulenten 1. Durchgang, bei dem Halvor Egner Granerud (NOR) und der Oberstdorfer Karl Geiger ihre K.o.-Duelle zwar gewannen, belegten sie zur Halbzeit aber nur die Plätze 29 bzw. 30. Im Finale ging es für beide nur noch um Schadenbegrenzung: Granerud wurde 15., Geiger belegte Platz 16.

Bester deutscher Skispringer war Markus Eisenbichler, der mit 120,5 und 128,5 Metern den sechsten Platz belegt hat. Besser lief es für den Gastgeber: Stefan Kraft (8.) und Michael Hayböck (9.) landeten unter den Top Ten.


Zum offiziellen Ergebnis.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren