Sonstiges

Nationalteams nominiert, Training startet wieder

20.05.2020 · 11:27

Die Vorbereitungen für die Saison 2020/2021 sind gestartet. Die meisten Nationen haben ihre Nationalmannschaften für den kommenden Winter benannt und vielerorts konnten bereits die ersten Sprünge absolviert werden.

Neben einigen anderen Nationen haben auch die Vierschanzentournee-Gastgeber Österreich und Deutschland ihre Mannschaften nominiert. Neben Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger gehören auch Richard Freitag, Severin Freund, Pius Paschke, Constantin Schmid zur Lehrgangsgruppe 1a im deutschen Team. Auch Andreas Wellinger und David Siegel, die zuletzt beide verletzungsbedingt fehlten, sind Teil des Perspektivkaders des DSVs. In Österreich bilden Gesamt-Weltcupsieger Stefan Kraft, Michael Hayböck und Philipp Aschenwald die Nationalmannschaft. Clemens Aigner, Jan Hörl, Stefan Huber, Clemens Leitner, Daniel Huber und Gregor Schlierenzauer vervollständigen den A-Kader.

Auch das Sprungtraining ist bereits wieder angelaufen. Unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygieneauflagen kehren die Athleten nach und nach auf die Schanzen zurück. Auch Andreas Wellinger konnte somit, nach knapp 11 Monaten und zwei Verletzungen, seine ersten Sprünge absolvieren.

Derzeit werden in virtuellen Meetings der FIS die Pläne für die Sommer- und die Wintersaison vorbereitet.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren