Die Tournee

Grandiose TV-Quoten für die Vierschanzentournee

07.01.2020 · 16:57

Das abschließende Springen der 68. Vierschanzentournee in Bischofshofen lockte nicht nur 15.000 Fans zur Paul-Außerleitner-Schanze, sondern auch über 7 Millionen Menschen vor die TV-Bildschirme. Im Ersten landete der zweite Durchgang damit auf Platz 1 der Hitlist der TV-Quoten.

Das Dreikönigsspringen 2020 in Bischofshofen war an Spannung kaum zu überbieten. Bis zum Ende blieb alles offen. Dawid Kubacki, Marius Lindvik, Karl Geiger und Stefan Kraft lieferten sich einen sportlichen Wettkampf um den Tournee-Gesamtsieg, welchen Dawid Kubacki aus Polen, vor dem Norweger Marius Lindvik und Karl Geiger aus Deutschland, für sich entschied. Während des ersten Durchgangs schauten sich rund 6,49 Millionen Menschen im Ersten deutschen Fernsehen das spannende Titelrennen an. Im zweiten Durchgang waren es zwischenzeitlich sogar 7,08 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 30,4 Prozent entspricht. Dadurch setzte sich die Vierschanzentournee an die Spitze der deutschen Quotencharts, denn mit diesen Zahlen konnte an diesem Tag auch das Programm zur Prime-Time nicht mithalten. Weitere Fernsehzuschauer verfolgten das Geschehen auf Eurosport. Hier waren zwischenzeitlich 410.000 Menschen, die sich das Finale der Vierschanzentournee ansahen.

Auch vor den österreichischen TV-Geräten wurde mitgefiebert. 1,175 Millionen Leute saßen gespannt vor den Bildschirmen und betrachteten das spannende Finale im ORF1.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren