Sonstiges

Beide Kobayashis und Johansson nationale Meister

28.10.2019 · 11:01

Eine Woche nach dem die Tourneegastgeber Österreich und Deutschland die nationalen Meistertitel verteilten, fanden am vergangenen Wochenende auch die Meisterschaften in Norwegen und Japan statt. Dabei konnten sich in Japan beide Kobayashi-Brüder durchsetzen, während in Norwegen Robert Johansson triumphierte

Mit Sprüngen auf 103m und 100m von der Normalschanze und somit 281.1 Punkten sicherte sich der „Flying Mustache“ Robert Johansson den Titel vor Vorjahressieger Thomas Aasen Markeng (104m und 101,5m und 277.3 Punkte). Den dritten Platz belegte Daniel Andre Tande mit 97m im ersten Druchgang und 101m im Finale (268.6 Punkte), der nach einer zweimonatigen Verletzungspause erst vor zwei Wochen wieder in das Skisprungtraining eingestiegen war. Auf Platz vier überraschte der nordische Kombinierer Jarl Magnus (262.8 Punkte). Platz fünf ging an Marius Lindvik und Robin Pedersen mit jeweils 262.1 Punkten.

Bei den Frauen konnte sich in Norwegen Olympiasiegerin und Favoritin Maren Lundby vor Silje Opseth und Anna Odine Stroem über den Meistertitel freuen.

Im japanischen Sapparo fanden am Wochenende sowohl die Meisterschaften von der Normalschanze, als auch von der Großschanze statt. Auf der Normalschanze konnte sich der ältere Kobayashi-Bruder, Junshiro, mit Sprüngen auf 93m und 95m und 245.5 Punkten vor Keiichi Sato (92,5m und 93m und 239.0 Punkten) sowie seinem jüngeren Bruder Ryoyu Kobayashi (91.5m und 92. Und 235.0 Punkten) durchsetzen und über den Meistertitel jubeln.  Dahinter folgten Taku Takeuchi 233.5, Masamitsu Ito (230.5 Punkte) und Yukiya Sato (229.5 Punkte).

Am Sonntag konnte sich dann der Überflieger des letzten Winters bei dem Wettkampf von der Großschanze durchsetzen. In beiden Durchgängen gelang dem 22jährigen mit 133m und 135.5m (273.5 Punkte) der beste Sprung. Dahinter folgte überraschend Yuken Iwasa mit Sprüngen auf 132m und 132.5 (265.3 Punkte). Ebenfalls auf dem Podest landete Taku Takeuchi mit 127,5m und 135m und 260.7 Punkten. Dahinter folgten Naoki Nakamura (257.1 Punkte), Junshiro Kobayashi (244.8 Punkte) und Daiki Ito (242.4 Punkte).

Bei den Damen dominierte Sara Takenashi und freute sich mit deutlichem Punkteabstand vor Yuki Ito und Nozomi Maruyama.

Foto: Hopplandslaget/Facebook 

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren